Einrichtung eines Infopunktes mit kostenlosem WLAN für Touristen

Es ist eine große Enttäuschung für den Tourismus in der Stadt, dass der geplante Informationspunkt in einem Gasthaus, einem Hotel oder Geschäft vorerst nicht kommt, vielleicht ist er auch nicht mehr zeitgemäß. Der Bedarf für aktuelle Information von Besuchern unserer Stadt, auch gerade in Kötzschenbroda ist definitiv vorhanden. So suchen meist Fahrrad – Touristen an fast allen Tagen nach Informationen und Tipps. Wir sehen es nun als Chance einmal neue Wege in unserer Stadt zu gehen.
In zahlreichen Städten gibt es gute Erfahrungen, sich an einem kostenlosen WLAN- Hotspot und einem Smart- Phone mit aktuellen Kultur- und Tourismusinformationen zu versorgen. Besonders einladend zieht ein Info-Punkt Besucher an, wenn er neben dem kostenlosen WLAN auch eine Überdachung als Unterstand bei Regen anbietet. Anzeigen für Übernachtungsmöglichkeiten in Radebeul können sicher die Informationspalette gut ergänzen, aber auch bei der Finanzierung mit einbezogen werden. Gerade erst hat der Gesetzgeber eine neue Regelung für solche Hotspots erlassen. Damit sollte die Umsetzung dieses Anliegens realistisch und möglich sein.
Aus diesen Gründen hat die Fraktion Bürgerforum/GRÜNE einen Antrag mit folgendem Beschlusstext eingebracht:

Der Stadtrat möge beschließen:
Auf dem Anger in Kötzschenbroda wird ein überdachter Informationspunkt für Touristen eingerichtet.

Teile diesen Inhalt: