Unverantwortliche Äußerungen zu Elblandklinik

elblandkliniken_pflasterVorschnelle Äußerungen von CDU-Kreisrat Ulrich Reusch zur empfohlenen Abberufung der Geschäftsführung

Martin Oehmichen, Sprecher der LAG Gesundheitspolitik erklärt dazu: „Herr Funk hat bisher über die Köpfe der Mitarbeiter hinweg agiert. Dabei hat er  auf Macht, Zahlen und völlig überdimensionierte Investitionen  gesetzt. Das benötigte Geld für Investitionen wurde beim Personal eingespart. Die Menschen – die Mitarbeiter und die Patienten – blieben dabei auf der Strecke. Sehr viele Mitarbeiter haben freiwillig auf Lohn verzichtet. Sie wurden leider trotzdem systematisch ausgebeutet, unter Druck gesetzt und schikaniert.“

Bündnis 90/Die Grünen finden die Forderung von CDU-Kreisrat Ulrich Reusch „Die Pferde noch im Galopp wechseln, hat doch keinen Sinn“ unverantwortlich. Dies ist aus unserer Sicht eine eklatante Fehleinschätzung und mit diesem fragwürdigen bildlichen Vergleich werden die offensichtlichen Missstände abgetan.

Martin Oehmichen:„Die Empfehlung des Aufsichtsrates zur Abberufung erfolgte nicht ohne Grund. Der Imageschaden und der interne Schaden, der durch die Geschäftsführung entstanden ist, ist bereits erheblich. Weitere Schäden müssen von den Kliniken abgewendet werden. Für uns ist das Verhältnis zwischen Mitarbeitern und Geschäftsführung irreparabel  gestört. Deshalb unterstützen wir die Empfehlung des Aufsichtsrates, die Geschäftsführung abzuberufen.

 

Teile diesen Inhalt: