Tipp: MDR Figaro berichtet über Flüchtlinge in Radebeul

Martin Oehmichen weist auf einen guten Beitrag bei MDR Figaro hin.

Jeden Tag müssen Menschen in Krisenregionen aus ihrer Heimat fliehen. Über die Versorgung der wachsenden Zahl von Asylbewerbern in Deutschland haben am 23.Oktober Bund und Länder beraten. MDR FIGARO hat anlässlich dieser Beratungen zwischen 18 und 19Uhr ein Spezial zum Thema ausgestrahlt.

Martin Oehmichen hat in diesem Beitrag am Beispiel Radebeul über die staatliche Ausgrenzung von Asylsuchenden durch die Unterbringung in Sammelunterkünften, durch Arbeitsverbote und die mangelnde Akzeptanz sowie Vorurteile gegenüber Asylsuchenden gesprochen.

MDR Figaro Beitrag zum Nachhören: „Bemühen um Flüchtlinge in Mitteldeutschland: Beispiel Radebeul“

Themenseite vom MDR Figaro zum Nachlesen: „Auf der Flucht – der lange Weg in eine fremde Heimat“

Teile diesen Inhalt: