Veranstaltung: Wie krank sind unsere Krankenhäuser?

elblandkliniken_pflasterEine Diagnose muss gestellt werden, damit ein wirksamer Heilungsprozess angestoßen werden kann. Der künftige Weg unserer kommunal geführten Elblandkliniken darf nicht auf verschleierten mitgeschleppten Fehlern aus der Vergangenheit aufbauen. Um festzustellen wie krank unsere Krankenhäuser wirklich sind, lädt die Kreistagsfraktion „Bündnis 90/Die Grünen – Freie Wähler“ zu einer öffentlichen Anhörung ein.

Zeit: 08. Juli 2013, 19-21Uhr
Ort:  Meißen, Bahnhofsrestaurant SAXONIA, Großenhainer Straße 2

Das zerrüttete und irreparable  Vertrauensverhältnis zwischen MitarbeiterInnen, PatientInnen, niedergelassenen ÄrztInnen und der Geschäftsführung der Elblandkliniken macht einen kompletten Neuanfang unbedingt erforderlich. Die Qualität, der Ruf und das Image der Kliniken darf nicht weiter geschädigt werden.
Der Kreistag Meißen hat sich in der nichtöffentlichen Sitzung am 30.Mai 2013 zu dem überdimensionierten Projekt in Riesa bekannt. Woher das nötige Geld für den Größenwahn tatsächlich kommen soll, nämlich aus Einsparungen im laufenden Betrieb und damit von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ist sowohl dem Landrat als auch allen Kreisrätinnen und Kreisräten bekannt. Hier kann und darf sich niemand aus der Verantwortung stehlen. Die Entscheidung zur Abberufung der Vorstände ist nur die Spitze des Eisberges.
Wir stehen zu einem vorbildlich geführten öffentlichen Krankenhaus für unseren Landkreis und suchen kluge Lösungen zur Korrektur der entstandenen Missstände. Wir möchten mit der Veranstaltung eine breite und konstruktive Diskussion anregen.

Moderation:
Martin Oehmichen
Sprecher Landesarbeitsgruppe Gesundheitspolitik von Bündnis 90/Die Grünen Sachsen

Teile diesen Inhalt: